Skip to main content

Am Freitag

Toter treibt in der Kinzig in Kehl

Eine Wasserleiche rief an diesem Freitag die Polizei im beschaulichen Kehler Stadtteil Auenheim auf den Plan. Ein Augenzeuge, der in den Mittagsstunden an der Kinzig unterwegs war, hatte den Toten im Wasser entdeckt und umgehend die Polizei alarmiert.

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Auenheim ist ein malerisches Fachwerkdorf, ein Stadtteil von Kehl und liegt nur ein paar hundert Meter vom Zusammenfluss von Kinzig und Rhein entfernt.

Polizeibeamte bargen den Leichnam, der kinzigabwärts trieb, berichtet ein Sprecher des Polizeipräsidiums Offenburg. Taucher oder andere Spezialkräfte waren nicht im Einsatz.

Ermittler der Polizei und Rechtsmediziner müssen nun klären, um wen es sich handelt und was die Todesursache ist. Derzeit sind die Fragen zur Identität und warum der Mann gestorben ist, offen.

Die Kinzig war am gestrigen Freitag ein reißender Fluss, Regen und Schneeschmelze hatten dafür gesorgt, dass gewaltige Wassermassen zusammen gekommen waren.

nach oben Zurück zum Seitenanfang