Skip to main content

Gemeinsamen Deutsch-Französischen Diensteinheit

Das deutsch-französische Zentrum in Kehl unterstützt die Polizei Stuttgart nach einem Diebstahl

Das deutsch-französische Zentrum in Kehl alarmierte am Mittwoch die französische Polizei, nachdem ein Dieb mit einem TGV von Stuttgart nach Straßburg gefahren ist.

Der Täter hat den Koffer in einem TGV Richtung Paris aufgebrochen (Symbolbild).
Der Täter hat den Koffer in einem TGV Richtung Paris aufgebrochen (Symbolbild). Foto: Jörg Seiler

Ein 31-jähriger Mann hat am Mittwoch einer Frau in Stuttgart am Hauptbahnhof ihren Reisekoffer gestohlen. Da sich der Mann in einem TGV Richtung Paris befand, war die Zusammenarbeit mehrerer Polizeistellen gefragt.

Den Aufenthaltsort des Täters wurde von der Bundespolizei Stuttgart über Videoaufnahmen herausgefunden. Diese alarmierten die französische Polizei über das deutsch-französische Zentrum in Kehl und das Zugpersonal, welches den Täter im TGV finden konnte.

Die Polizei stellte den Täter in dem TGV am Bahnhof in Straßburg

Der nächste Halt des TGV war Straßburg. Eine Streife der Gemeinsamen Deutsch-Französischen Diensteinheit (GDFD) ist am Bahnhof in Straßburg in den Zug gestiegen und konnte den Täter feststellen und festnehmen. Er hatte den Koffer schon aufgebrochen.

Die Eigentümerin des Koffers erstattete in Frankfurt am Main Anzeige gegen den 31-Jährigen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang