Skip to main content

Polizei sucht Zeugen

Aggressives Duo leistet Widerstand nach Verfolgungsjagd durch Lahr

Eine einfache Verkehrskontrolle entwickelte sich am Freitagmorgen zu einer Verfolgungsjagd, in deren Verlauf die Polizei abgeschüttelt werden konnte. Als Beamte das Fluchtfahrzeug später abgestellt vorfanden, wurden sie von zwei Personen massiv bedrängt.

Die Kontrolle am frühen Morgen zog einige Konsequenzen nach sich. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Bei einer Kontrolle nach einer Verfolgungsjagd haben sich am Freitagmorgen in Lahr zwei Personen heftig gegen die Polizei zur Wehr gesetzt. Wie die Polizei mitteilt, wollten Ermittler ursprünglich kurz vor 5 Uhr morgens in der Goethestraße einen hochmotorisierten Mercedes und seinen Fahrer kontrollieren.

Der noch unbekannte Fahrer wurde jedoch auf die Polizei aufmerksam, er beschleunigte und floh mit hoher Geschwindigkeit vor den Beamten. Er setzte seine Fahrt weiterhin rasant fort und raste mit über 100 km/h bis zur Turmstraße. Hier streifte er beim Überholen einen anderen Pkw und konnte anschließend aus dem Sichtfeld seiner Verfolger verschwinden.

Das Fluchtfahrzeug stellte er später offenbar im Bädleweg ab, wo es von der Polizei aufgefunden wurde. Während Beamte den Mercedes überprüften, näherten sich ein 25-Jähriger, eine 35-Jährige sowie eine weitere Begleiterin den Ermittlern. Der 25-Jährige und die 35-Jährige behinderten die Kontrolle und wehrten sich massiv gegen die Untersuchungen der Polizisten, woraufhin das aggressive Duo vorläufig festgenommen wurde. Bei ihrem Widerstand wurden drei Beamte leicht verletzt. Derzeit wird ermittelt, ob eine der beiden Personen auch am Steuer des rasenden Fluchtfahrzeugs saß.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die durch die gefährliche Flucht geschädigt wurden, können sich unter der Rufnummer (0 78 21) 27 70 beim Polizeirevier Lahr melden.



nach oben Zurück zum Seitenanfang