Skip to main content

Feuerwehr kann Brand verhindern

Wohnhausbrand in Lahr verhindert

Der Ausgangspunkt des Brandes konnte vor Ort schnell gefunden und deswegen konnte ein großes Feuer verhindert werden.

Es wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte der Feuerwehr Lahr hat offenbar einen größeren Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Schützenstraße verhindert. Am Mittwoch wurden die Einsatzkräfte kurz nach 21 Uhr verständigt, es solle in einem Wohnhaus brennen. Vor Ort konnte der Brandherd in einer Wohnung ausfindig gemacht werden und durch die Wehrleute ein größeres Feuer verhindert werden. Nach Angaben der Polizei hat offenbar das Befüllen eines Öl-Ofens für die Flammen gesorgt. Keiner der Anwohner kam durch das Feuer oder Rauch zu Schaden. Wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde gegen den Bewohner ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

nach oben Zurück zum Seitenanfang