Skip to main content

Tierarzt musste ihn einschläfern

Hund kollidiert mit Leichtkraftrad

Ein Zweiradfahrer hat sich am Sonntag nach dem Zusammenprall mit einem Hund verletzt. Der Vierbeiner wurde dabei so stark verletzt, dass er anschließend eingeschläfert werden musste.

Der Fahrer eines Zweirades stürzte nach der Kollision mit einem Boxermischling. Foto: kdm

Nach einer Kollision mit einem Hund ist ein 62 Jahre alter Zweiradfahrer am vergangenen Sonntagnachmittag zwischen Ringelbach und Oberkirch gestürzt.

Laut bisherigen Erkenntnissen lief der Vierbeiner gegen 16:30 Uhr ohne ersichtlichen Grund aus einer Hofeinfahrt auf die Straße „Niederlehen“. Dort erfasste ihn der 62-Jährige mit seinem Leichtkraftrad.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der Fahrer mit einem Rettungswagen in ein Offenburger Krankenhaus gebracht. Der Boxermischling erlitt durch den Zusammenprall so schwere Verletzungen, dass ihn ein Tierarzt später einschläferte.

Die Beamten des Verkehrsdienstes Baden-Baden kümmerten sich um die Unfallaufnahme.

nach oben Zurück zum Seitenanfang