Skip to main content

Mehrere Anzeigen erwartet

Unter Drogen in Oberkirch unterwegs - Mitfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Beamten der Polizei haben am Montagabend eine 18-Jährigen Autofahrer in Oberkirch kontrolliert, der zuvor Drogen konsumiert hatte. Ihn und zwei weitere Insassen des Wagens erwarten unter anderem eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung.

Den Mann erwarten Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Foto: Oliver Berg/dpa

Bei einer Verkehrskontrolle in der Raiffeisenstraße in Oberkirch hat die Polizei am Montagabend einen 18-Jährigen Autofahrer kontrolliert, der zuvor offenbar Drogen konsumiert hatte.

Gegen 20.50 Uhr unterzogen die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch den Wagen des jungen Mannes einer Kontrolle. Bereits bevor der Wagen am Straßenrand zum Stehen kam, flüchte einer der vier Insassen unerkannt aus dem Auto. Im Verlauf der Kontrolle fielen den Beamten beim Fahrer des Wagens mehrere Anzeichen von Drogenkonsum auf. Ein durchgeführter Schnelltest verlief positiv auf die Substanzen Cannabis und Amphetamin. Zur Blutabnahme brachten ihn die Beamten in ein Krankenhaus. Beim 19 Jahre alten Beifahrer fanden die Beamten geringe Mengen an Drogen, daher durchsuchten sie das Fahrzeug, fanden jedoch keine weiteren Rauschmittel.

Den jungen Fahrer erwarten nun Anzeigen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Auch sein Beifahrer erhält unangenehme Post. Zudem erwarten die drei Männer Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Verordnung. Vom Geflüchteten Mitfahrer fehlt nach wie vor jede Spur.

nach oben Zurück zum Seitenanfang