Skip to main content

Absatzprobleme von Frühäpfeln

Unverständnis bei Ortenberger Obstbauer: Auslandswaren verdrängen regionale Äpfel

Auch der Apfelmarkt leidet unter einer spürbaren Kaufzurückhaltung. Obstbauer Andreas Riehle aus Ortenberg steht der Groll über die schlechte Absatzsituation von Frühäpfeln zu Gesicht. Der Krieg ist nur ein Teil des Problems.

Kerngesund und knackig frisch: Aber leider nicht verkaufsfähig. Obstbauer Andreas Riehle, Ortenberg, mit frisch geernteten Frühäpfeln der Sorte „Delbar“, die zu Branntwein oder zu Saft verarbeitet werden müssen.
Kerngesund und knackig frisch: Aber leider nicht verkaufsfähig. Obstbauer Andreas Riehle, Ortenberg, mit frisch geernteten Frühäpfeln der Sorte „Delbar“, die zu Branntwein oder zu Saft verarbeitet werden müssen. Foto: Winfried Köninger

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang