Skip to main content

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Polizei warnt vor Telefonbetrügern in Offenburg

Um Offenburg sorgen Anrufe falscher Polizisten für Unruhe. Dabei bieten die Betrüger an, Wertsachen der Angerufenen sicher aufzubewahren.

Telefonbetrüger am Apparat: Die Polizei rät, einfach aufzulegen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Telefonbetrüger haben sich in Offenburg als Polizisten ausgegeben. Nach Angaben der Polizei gibt sich neben einer weiblichen Stimme ein Betrüger als „Frank Walter“ von der Kriminalpolizei aus und bittet um Rückruf.

Die Angerufenen werden dabei vor angeblichen Einbrüchen in der Nachbarschaft gewarnt. Deshalb bieten die Betrüger an, Wertgegenstände sicher aufzubewahren. So erhoffen sie sich außerdem an Informationen über das Vermögen der Opfer zu gelangen.

Mehrere Angerufene haben sich bereits bei der richtigen Polizei gemeldet und auf die mutmaßlichen Betrüger hingewiesen.

Die Polizei weist deshalb darauf hin, die vermeintlichen Polizisten zurückzurufen. Sie rät, bei derartigen Anrufen sofort aufzulegen und über „110“ die echte Polizei zu informieren.

Hinweise der Polizei

  • Nicht unter Druck setzen lassen
  • Niemals über persönlichen und finanziellen Verhältnisse sprechen und Geheimzahlen, Passwörter oder ähnliches weitergeben
  • Nicht die Rückruffunktion nutzen
  • Bei Unsicherheit: Die Polizei unter der 110 (ohne Vorwahl) oder die örtliche Polizeidienststelle anrufen
  • Mit Freunden und Verwandten über das Thema sprechen und das Umfeld für diese Betrugsarten sensibilisieren
  • Niemals Geld an unbekannte Personen übergeben

nach oben Zurück zum Seitenanfang