Skip to main content

Gestürzt und verletzt

Räder verhaken sich und bringen Radfahrerinnen in Offenburg zu Fall

Das unglückliche Verhaken ihrer Räder brachte sowohl eine 69-jährige Radfahrerin als auch ein vorausfahrendes Mädchen zu Fall. Die beiden wurden leicht verletzt, doch konnten das Klinikum nach kurzem Aufenthalt verlassen.

Zwei Radfahrerinnen stürzten und mussten mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht werden Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild

Die Räder zweier Radfahrerinnen haben sich am Dienstagmorgen verhakt und brachte die beiden zum Fall. Der Rettungsdienst sowie Beamten des Offenburger Polizeireviers rückten an, um die beiden zu versorgen, so die Polizei.

Es passierte gegen 10.15 Uhr: eine 69-jährige Radfahrerin war auf der Hauptstraße in Richtung Bahnhof unterwegs. Dabei verhakte sich offenbar das Vorderrad der Frau im Bereich des Hinterrades eines vorausradelnden Mädchens. Beide kamen zu Fall und verletzten sich leicht. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und dem Transport ins Klinikum, konnten beide Radfahrerinnen dieses kurze Zeit später wieder verlassen. An den Fahrrädern entstand kein Sachschaden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang