Skip to main content

Zivilcourage

Zeuge stoppt in Offenburg einen flüchtigen Verdächtigen

Ein Zeuge hat am Freitagabend einen flüchtigen Verdächtigen zum Stehenbleiben aufgefordert. Der Verdächtige konnte von der Polizei festgenommen werden.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen.
Gegen den Gestoppten wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Das Eingreifen eines Zeugen hat am frühen Freitagabend in der Okenstraße in Offenburg dazu beigetragen, dass einem mutmaßlichen Fahrraddieb das Handwerk gelegt werden konnte. Wie die Polizei mitteilte, wurde eine Streifenbesatzung gegen 19.40 Uhr auf einen Mann aufmerksam, der zwei Fahrräder stadtauswärts schob.

Zeuge schneidet Verdächtigem den Weg ab

Als die Beamten den Mann konfrontieren wollten, suchte der zunächst Unbekannte zu Fuß das Weite. Ein Zeuge, der die Situation beobachtet hatte, schnitt dem Verdächtigen daraufhin den Weg ab und forderte ihn lautstark zum Stehenbleiben auf. Kurz darauf wurde der Mann festgenommen.

Erste Ermittlungen lassen darauf schließen, dass der 37-Jährige eines der beiden Fahrräder zuvor entwendet hatte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet.

Hinweise der Polizei zum Thema Zivilcourage

1. Hilf, bring dich aber nicht in Gefahr
2. Ruf die Polizei unter 110 3. Bitte andere um Mithilfe 4. Präg dir Tätermerkmale ein 5. Kümmere Dich um Opfer 6. Sag als Zeuge aus
Quelle: Faltblatt der Aktion "Tu-Was"

nach oben Zurück zum Seitenanfang