Skip to main content

Tagelang im Wald aufgehalten

Der gesuchte Mann von Oppenau sitzt in Haft

Yves Rausch sitzt seit Samstag in einer Justizvollzugsanstalt. Er hat der Kriminalpolizei gegenüber umfassende Angaben gemacht.

Die Polizei war fünf Tage lang mit einem Großaufgebot in Oppenau. Am Freitagabend gelang es den Beamten schließlich, den gesuchten Mann festzunehmen. Foto: Benedikt Spether/dpa

Am Freitag gegen 17.17 Uhr war die vorläufige Festnahme des in Oppenau gesuchten 31-jährigen Yves Rausch erfolgt. Am Samstag wurde schließlich der bereits am Montag durch die Staatsanwaltschaft Offenburg beantragte Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts auf schwere räuberische Erpressung in Tateinheit mit vorsätzlichem unerlaubtem Besitz einer Schusswaffe in Vollzug gesetzt.

Der 31-Jährige wurde nach der Vorführung im Amtsgericht Offenburg in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Yves Rausch hat wohl tatsächlich mehrere Tage im Wald verbracht

Die ersten Ermittlungsergebnisse lassen darauf schließen, dass sich der Gesuchte, wie von den ermittelnden Beamten vermutet, die vergangenen Tage tatsächlich durchweg in dem Waldgebiet rund um Oppenau aufgehalten hatte.

Unterstützung von anderen Menschen soll er in dieser Zeit nicht erhalten haben. In seinen umfassenden Angaben gegenüber der Kriminalpolizei äußerte er zudem, dass es sich bei der Schusswaffe, mit der er die Beamten bedrohte, um eine Schreckschusswaffe gehandelt haben soll.

Diese Angaben können zum jetzigen Zeitpunkt nicht widerlegt werden. Die Untersuchungen hierzu dauern aktuell noch an.

Die Hinweise zweier Zeugen sowie die Fährte eines Personenspürhundes brachte die Polizei am Freitag auf die Spur des Tatverdächtigen.

pol/ots

nach oben Zurück zum Seitenanfang