Skip to main content

Glatte Straße und Sommerreifen

Unfall durch Schneeglätte in Oppenau – Frau schwer verletzt

Am Samstagnachmittag wurde eine Autofahrerin auf der Oppenauer Steige bei einem Autounfall schwer verletzt. Ihr Auto kollidierte mit einer Holzhütte.

Ein Auto fährt hinter einem schneebedeckten Zweig über die Straße.
Das winterliche Wetter wurde einer Autofahrerin bei Oppenau am Samstag zum Verhängnis. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Wegen des winterlichen Wetters mit Schnee und Eisglätte ist am Samstagnachmittag kurz nach 14.30 Uhr eine Frau in Oppenau mit ihrem Auto verunglückt. Dabei wurde die 42-Jährige schwer verletzt. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, fuhr die Frau mit Sommerreifen auf der L92, bekannt als „Oppenauer Steige“, und stieß dort zunächst mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Dabei entstand ein geringer Sachschaden.

Beim Versuch, zur Unfallaufnahme auf einen Parkplatz in der Nähe zu fahren, kam die Frau jedoch auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen eine Holzhütte. Durch den Aufprall verletzte sich die 42-Jährige schwer, sie kam zur weiteren medizinischen Versorgung in das Ortenauklinikum, so die Polizei weiter.

Schutzhütte an der Oppenauer Steige musste abgebrochen werden

Die Schutzhütte wurde durch den Aufprall derart beschädigt, dass sie im Zuge der Fahrzeugbergung abgebrochen werden musste. Es entstand Sachschaden von rund 50.000 Euro. Die Oppenauer Steige musste – auch aufgrund eines Folgeunfalles – für längere Zeit gesperrt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang