Skip to main content

Wer wurde gefährdet?

Zeugensuche nach Unfall auf der B28 bei Oppenau

Nachdem am Dienstagabend auf der B28 bei Oppenau zwei Autos frontal zusammengestoßen sind, ist die Polizei auf der Suche nach weiteren Hinweisen.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen. Foto: Marco Dürr / Einsatz-Report24

Wie die Polizei mitteilte, ist der 58-Jährige Audi-Fahrer möglicherweise bereits vor dem schweren Unfall mehrfach auf die Gegenfahrbahn der B28 geraten. Nun sollen sich Zeugen oder Personen, die durch die Fahrweise des 58-Jährigen gefährdet wurden, beim Verkehrsdienst Offenburg melden.

Verkehrsdienst Offenburg

Telefon: (07 81) 21 42 00

Der durch den Unfall schwerverletzte, 44 Jahre alte Fahrer des Rover befindet sich nach Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Freiburg geflogen. Der Sachschaden wird aktuell auf rund 10.000 Euro geschätzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang