Skip to main content

Trotz Überholverbot

Fahrer kollidiert beim Überholen bei Renchen mit Seitenspiegel eines Entgegenkommenden

Ein Autofahrer hat am Donnerstag auf der L88 in Richtung Ulm ein Überholverbot ignoriert. Er ist daraufhin mit dem Seitenspiegel eines entgegenkommenden Auto kollidiert.

Das hessische Wappen auf der Uniform eines Polizisten: Beamte nahmen am Donnerstagabend einen Mann fest, der einen anderen erstochen haben soll.
Das Polizeirevier Achern/Oberkirch nimmt Hinweise entgegen. (Symbolbild) Foto: Boris Roessler/dpa

Ein Überholvorgang hatte am Donnerstagabend bei Renchen eine mögliche Gefährdung im Straßenverkehr und einen Sachschaden von rund 500 Euro zur Folge.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 45-Jähriger gegen 20.50 Uhr auf der L88 von Mösbach in Richtung Ulm unterwegs. Als er trotz eines Überholverbots an einem Auto im Kurvenbereich vorbeifuhr, kam es zu einer Kollision. Der 48-Jährige stieß mit dem Seitenspiegel eines entgegenkommenden Autos zusammen.

Das Polizeirevier Achern/Oberkirch ist nun zur Aufklärung des genauen Tathergangs auf der Suche nach dem Fahrer des überholten Autos.

Überholter Autofahrer gesucht

(0 78 41) 7 06 60

nach oben Zurück zum Seitenanfang