Skip to main content

Landstraße gesperrt

Schwerer Verkehrsunfall auf der L87 bei Rheinau-Freistett

Am frühen Donnerstagmorgen hat es einen schweren Verkehrsunfall auf der L87 bei Rheinau gegeben. Dabei wurden drei Menschen verletzt.

Einsatz: Die Karlsruher Polizei sucht Zeugen für einen möglichen gefährlichen Übergriff auf einen Betrunkenen.
Auf der Landstraße bei Freistett hat es am Morgen einen Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gegeben. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa

Am frühen Donnerstagmorgen kam es gegen 5.45 Uhr auf der L87 bei Rheinau in Höhe der Werftstraße zu einem schweren Verkehrunfall. Nach den bisherigen Erkenntnissen er Polizei kam ein in Richtung Frankreich fahrender 51-jähriger Sprinter-Fahrer wohl auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort zunächst mit einem und danach mit einem weiteren Auto.

Der 56-Jahre alte Fahrer des zweiten Fahrzeugs wurde schwerstverletzt und musste wie auch die 31 Jahre alte Fahrerin des zuerst getroffenen Autos sowie deren 52-jährige Mitfahrerin zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden, wie die Polizei in einer Pressemitteilung meldet.

Der Fahrer des Sprinter wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus Freistett aus seinem Fahrzeug befreit werden. Die L87 ist derzeit aufgrund der Rettungs- und Bergearbeiten voll gesperrt. Es entstand hoher Sachschaden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang