Skip to main content

Landung in 20 Metern Höhe

Gleitschirmpilot über Sasbachwalden verliert Kontrolle - Landung im Baum

Ein 45-jähriger Mann hat am Samstagmittag in Sasbachwalden eine Bruchlandung mit seinem Gleitschirm hingelegt. Zuvor hatte er die Kontrolle über den Schirm verloren hatte. Der Pilot blieb dabei unverletzt, am Fluggerät entstand ein Sachschaden von knapp 2.000 Euro.

Erst verlor der Pilot die Kontrolle, anschließend landete er in 20 Metern Höhe in einem Baum. Bei der ungewollten Landung blieb der 45-Jährige unverletzt, sein Fluggerät dagegen erlitt einen Sachschaden von knapp 2.000 Euro. (Symbolbild) Foto: Bernhard Margull

Der Pilot eines Gleitschirms hat am Sonntagnachmittag in Sasbachwalden die Kontrolle über sein Fluggerät verloren und ist damit in einem Baum gelandet. Wie die Polizei mitteilt, blieb der 45-Jährige Bruchpilot bei seiner Landung gegen 12.20 Uhr im Gemeindewald unverletzt. Am Gleitschirm entstand jedoch ein Sachschaden von knapp 2.000 Euro.

Da die misslungene Landung in einer Höhe von etwa 20 Metern endete, waren neben dem vorsorglich verständigten Rettungsdienst auch die Bergwacht und die Feuerwehr im Einsatz. Beamte des Polizeireviers Achern/Oberkirch leiteten die Einsatzmaßnahmen vor Ort.

nach oben Zurück zum Seitenanfang