Skip to main content

Brandstiftung?

Feuerwehr löscht Brand in einem Fachwerkhaus in Sasbachwalden

In Sasbachwalden hat am Montagnachmittag ein Fachwerkhaus gebrannt. Die Ursache ist noch unklar. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

In einem freistehenden Haus in der Straße „Am Hohenacker“ in Sasbachwalden ist am Montagnachmittag ein Feuer ausgebrochen.
In einem freistehenden Haus in der Straße „Am Hohenacker“ in Sasbachwalden ist am Montagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Foto: Roland Spether

Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei sind am Montag zu einem Gebäudebrand in der Sasbachwaldener Straße „Am Hohacker“ ausgerückt.

Das Feuer in dem alleinstehenden Haus war gegen 15.40 Uhr ausgebrochen, die Gründe dafür sind bislang noch unklar. Umliegende Gebäude waren nicht in Gefahr, so die Polizei weiter. Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Schaden beläuft sich auf 30.000 Euro. Die Zufahrt zur Straße „Am Hohacker“ war für die Dauer des Feuerwehreinsatzes gesperrt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachvorsprung des ortsbildprägenden Gebäudes in Vollbrand, sagt der Sasbachwaldener Kommandant Markus König. Durch das schnelle Eingreifen habe verhindert werden können, dass das Feuer vom Außenbereich in das Innere des Gebäudes übergriff.

Vor Ort waren die Feuerwehren Sasbachwalden, Achern und Sasbach mit insgesamt 55 Feuerwehrleuten. Das Haus sei, so König, bewohnt, aber nicht dauerhaft.

nach oben Zurück zum Seitenanfang