Skip to main content

Hotel und Wohnungen geplant

Käufer will Wagner-Kliniken in Sasbachwalden schon Anfang 2022 abreißen lassen

Die ehemaligen Wagner-Kliniken in Sasbachwalden sollen komplett abgerissen werden – und zwar bereits Anfang kommenden Jahres.

Die ehemaligen Wagner-Kliniken in Sasbachwalden sind verkauft. Bürgermeisterin Sonja Schuchter übergab jetzt einen Schlüssel an Wolfgang Blechschmitt. Begleitet wurde das Geschäft von Architekt Peter Weber und den Beratern Peter Gresens und Christof Birkhofer (von links). Foto: Michaela Gabriel

Das kündigte am Donnerstag der Mann an, der für 2,7 Millionen Euro das seit Jahren still gelegte und leerstehende Areal gekauft hat. Wolfgang Blechschmitt ist Unternehmer, Investor, Architekt und Ingenieur aus Heilbronn. Mit einem schwarzen Porsche und in einem königsblauen Anzug, Trenchcoat und dunkler Brille kam er zur Schlüsselübergabe.

Bürgermeisterin Sonja Schuchter (CDU) und ihre beiden Berater Christof Birkhofer und Peter Gresens von der Alea Real GmbH aus Freiburg haben aus zuletzt drei ernsthaften Kaufinteressenten jemanden ausgewählt, der es offensichtlich ernst meint.

Darauf weist die Aussage hin, dass ein Teil der Kaufsumme schon geflossen sei. Aber auch eine Bemerkung der Sasbachwaldenerin Sabine Koch, die den Ausverkauf des Inventars der Wagner-Kliniken für die Gemeinde macht: „Hier waren schon Abrissunternehmer, die sich alles angeschaut haben.“

Ein Zeitungsartikel über diesen Ausverkauf liege auf seinem Nachttisch, erzählte der Heilbronner Chef eines ganzen Firmengeflechts. Er komme viel herum und arbeite mit großen Konzernen, sagt er. Wenn er in Sasbachwalden sei, fühle er sich wie im Urlaub: „Ich war jetzt schon oft da.“

Bauarbeiten für Hotel auf dem Areal der Wagner-Kliniken sollen im Frühjahr 2022 beginnen

Gehe es nach ihm, dann könnte schon im Frühjahr 2022 der Spatenstich für ein Hotel mir rund 100 Betten im unteren Teil des lang gezogenen Grundstücks stattfinden. Dafür scheinen die Pläne bereits weit gediehen zu sein.

Peter Weber von C2-Architektur aus Baiersbronn spricht von 65 Zimmern, die er vorgesehenen habe. Außerdem solle das Hotel ein Hallenbad mit Außenbecken und einen Wellnessbereich bekommen, ergänzt Wolfgang Blechschmitt.

In Sasbachwalden sind auch bis zu 80 neue Wohnungen geplant

Für die weiteren Flächen entlang der Straße Am Werth zeigt ein erster Plan des Architekten einen offenen Bachlauf, Inseln für acht große Neubauten und zwei Zufahrten für eine Tiefgarage. Viergeschossig mit zusätzlichen Dachaufbauten werden die künftigen Wohn- und Ferienhäuser geplant, ist zu hören. Die Höhe der alten Häuser werde nicht überschritten. Dazwischen werde Platz, Luft und Licht sein, versichert der Käufer.

Er schätze, dass innerhalb von drei bis vier Jahren 60 bis 80 Wohnungen entstehen werden. Auf dem Grundstück auf der anderen Straßenseite werde seine Bentia Immobilien GmbH und Co. KG eine Ferienwohnanlage betreiben. Die Grundstücke für die Wohnbebauung wolle er an andere Investoren weitergeben, kündigt er an. Er rechne damit, dass einige hochwertige Zweit- oder Wochenend-Domizile für einkommensstarke Menschen entstehen werden.

In Oberachern engagiert sich Wolfgang Blechschmitt ebenfalls. Er habe Grundstücke vom dortigen Investor Armin Ossola abgekauft und lasse darauf acht Mehrfamilienhäuser errichten, erklärte er auf Nachfrage. Sie sollen gegenüber des Gasthauses Linde und entlang der Oberacherner Straße entstehen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang