Skip to main content

Vier Bundesländer beteiligt

Sicherheitstag in Baden-Württemberg – verstärkte Kontrollen in der Ortenau

Polizisten aus Baden-Württemberg und vier weiteren Bundesländern zeigen ab sechs Uhr am Freitagmorgen größere Präsenz und gehen verstärkt gegen Kriminalität im öffentlichen Raum vor – auch in der Ortenau. Die Aktion nennt sich Sicherheitstag.

„Verbrechen machen nicht an der Landesgrenze Halt“, wird Innenminister Thomas Strobl (CDU) in einer Mitteilung vom Donnerstag zitiert. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Konkret sind an diesem vierten länderübergreifenden Sicherheitstag die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Bayern, Hessen und Saarland beteiligt.

„Verbrechen machen nicht an der Landesgrenze Halt“, wird Innenminister Thomas Strobl (CDU) in einer Mitteilung vom Donnerstag zitiert. Er ist aktuell Vorsitzender der Innenministerkonferenz.

Schwerpunkte der Kontrollen sind öffentliche Plätze wie beispielsweise Bushaltestellen oder szenetypische Treffpunkte. Der Kontrolltag hat das Ziel, den Druck auf Kriminelle im öffentlichen Raum hoch zu halten.

Am länderübergreifenden Sicherheitstag nehmen in Baden-Württemberg Einsatzkräfte aller 13 regionalen Polizeipräsidien, des Polizeipräsidiums Einsatz und des Landeskriminalamts teil.

Live-Ticker des Polizeipräsidiums Offenburg

Das Polizeipräsidium Offenburg begleitet den Sicherheitstag mit einem Live-Ticker.

nach oben Zurück zum Seitenanfang