Skip to main content

Corona-Zahlen steigen weiter

Sperrstunde im Ortenaukreis beschlossen

Das Landratsamt im Ortenaukreis hat am Freitag verschärfte Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus in Kraft gesetzt. Grund für die Verschärfung sind die weiter steigenden Infektionszahlen - am Donnerstag gab es im Ortenaukreis erstmals mehr als 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

Das Landratsamt im Ortenaukreis hat am Freitag verschärfte Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus in Kraft gesetzt. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Mit 240 gemeldeten Neuinfektionen liegt die 7-Tages-Inzidenz im Kreis bei 55,7.

Die Folge: Das Landesministerium hat mit einer Allgemeinverfügung die Einführung einer Sperrstunde um 23 Uhr für Gastronomiebetriebe und ein Alkoholverkaufsverbot im Freien beschlossen. Der Ortenaukreis, der laut Mitteilung des Landratsamts derzeit rechtliche Bedenken gegenüber solchen strengen Einschränkungen hatte, folgt dieser verbindlichen Weisung. Auch in den anderen Kreisen in der Region gelten diese Beschränkungen.

Die Verfügung gilt ab Samstag. Städte und Gemeinden wurden vorab informiert. Die Allgemeinverfügung wurde auch über die Webseite des Ortenaukreises veröffentlicht und ist unter www.ortenaukreis.de/Themen/Landkreis-Verwaltung/Öffentliche-Bekanntmachungen/Bekanntmachungen abrufbar.

nach oben Zurück zum Seitenanfang