Skip to main content

Vielleicht ein Weihnachtsmarkt in Achern?

Welche Veranstaltungen es trotz Corona in der Vorweihnachtszeit gibt

Während der deutsche Schaustellerbund (DSB) Städte und Gemeinden auffordert, an traditionellen Weihnachtsmärkten festzuhalten, sehen sich viele Ortenauer Kommunen gezwungen, darauf zu verzichten. In anderen steht die Entscheidung noch nicht fest. Kulturelle Veranstaltungen hingegen teilweise statt, Adventsflair soll es dennoch in abgewandelter Form geben.

Gengenbacher Adventskalender 2010 Foto: Dieter Wissing Stadt Gengenbach

Zum Beispiel in Gengenbach. Der weit über die Region hinaus bekannte Adventskalender in den Rathausfenstern soll auch in diesem Jahr mit Motiven von Antoine de Saint Exupérys „Kleinen Prinzen“ präsentiert werden. Doch anstatt des Adventsmarkts vom 30. November bis 23. Dezember soll ein neu konzipierter Advents- und Weihnachtsweg das Kalenderhaus ergänzen, teilte die Stadt auf Nachfrage mit. Abgesagt worden sei auch der traditionelle Martinimarkt am Mittwoch und Donnerstag vor „Martini“.

In Achern noch keine Entscheidung zum Weihnachtsmarkt

Der Advents- und Weihnachtsweg sei eine Ausstellung mit Themen wie der Geschichte des Gengenbacher Adventskalenders, Inszenierungen von Krippen, der Geschichte des Weihnachtsbaums am Oberrhein und Weihnachtsdarstellungen des Freiburger Münsters. Eingebunden seien auch der Krippenweg beim Mutterhaus der Franziskanerinnen oder die Ausstellungen der Museen.

Das Haus Löwenberg zum Beispiel widme sich einer ergänzenden Ausstellung dem Thema des „Kleinen Prinzen.“ Der Weg wie auch der Adventskalender sind keine Veranstaltungen und können unter Pandemiebedingungen frei zugänglich erlebt werden, hieß es von Seiten der Stadt.

In Achern ist laut Stadt noch keine Entscheidung bezüglich des Weihnachtsmarkts gefallen, der vom 27. November bis 20. Dezember geplant war. Aktuell laufen Gespräche mit dem Verein für Handel und Gewerbe „Achern aktiv“, die klären sollen, ob er unter Einhaltung der Corona-Vorgaben stattfinden kann. Das bedeute, dass die Marktstände weit auseinander aufgebaut werden müssen, damit sich nicht mehr als zehn Personen zusammenfinden. „Es ist in dieser Form aber nicht unmöglich“, sagte Stadtsprecherin Helga Sauer. Abgesagt werden musste jedoch am vergangenen Wochenende geplante verkaufsoffene Sonntag und der Herbstbauernmarkt am 10. Oktober. Der Jahrmarkt am 27. Oktober soll hingegen stattfinden.

Laternenstadt in Offenburg

In Offenburg beginnt derzeit die „Laternenstadt“: 13 große Laternen, zum Teil mit Scherenschnitten geschmückt, sollen bis zum 12. November im Zentrum vorweihnachtliches Flair versprühen. Der Kinderumzug muss jedoch ausfallen, sagte Stadtsprecher Florian Würth. Statt des zentralen Weihnachtsmarkts auf dem Marktplatz sind in diesem Jahr unter dem Motto „weihnachtliches Offenburg“ verschiedene Buden in der Stadt verteilt. „Den Begriff Weihnachtsmarkt verwenden wir nicht, wollen aber trotzdem adventliche Stimmung erzeugen“, sagte Würth.

Die Kultursaison ist laut Stadt allerdings voll im Gang, nach heutigem Stand sollen alle Veranstaltungen stattfinden. Die städtische Galerie, das Museum im Ritterhaus oder die Stadtbibliothek seien geöffnet. Einschränkungen seien tagesaktuell auf den jeweiligen Internetseiten zu finden. „Auch die Veranstaltungen in Salmen, Reithalle oder Oberrheinhalle finden unter Hygiene- und Abstandsregeln statt“, so Würth. Einschränkungen oder eventuelle Absagen würden über die Medien bekannt gegeben.

In Oberkirch hat sich der Veranstaltungskalender wegen der Corona-Pandemie bis Ende des Jahres erheblich ausgedünnt. Nach dem Mantelsonntag am 25. Oktober mussten laut Stadt auch der Nikolausmarkt am 3. Dezember sowie der Weihnachtsmarkt am dritten Advent (11. bis 13. Dezember) abgesagt werden. „Wir denken über Alternativen nach, aber diese müssen zum jeweiligen Termin auch umgesetzt werden können“, meinte Stadtsprecher Ulrich Reich. In Kehl hingegen hält man bis dato noch am Weihnachtsmarkt fest, der am 5. und 6. Dezember auf dem Marktplatz stattfinden soll.

nach oben Zurück zum Seitenanfang