Skip to main content

Schwere Verletzung und 30.000 Euro Schaden

Autos kollidieren auf A5 bei Willstätt: Ein Pkw kracht in Betonwand

Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe, bei der Rekonstruktion eines schweren Unfalls auf der A5 bei Willstätt. Der Hergang ist bislang unklar.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
Die Polizei ruft Zeugen zur Mithilfe auf (Symbolbild). Foto: Stefan Puchner/dpa

Zwei Autos sind am Mittwoch gegen 18.45 Uhr auf der A5 zwischen Appenweier und Achern zusammengestoßen. Die Polizei teilte mit, dass der genaue Unfallhergang unklar ist.

Ein Auto fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Norden. Das andere Fahrzeug befuhr zur gleichen Zeit den mittleren oder den linken Fahrstreifen hinter dem ersten Auto. Anschließend kam es zur Kollision der beiden Pkw. Durch den Zusammenstoß kam das hintere Auto nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Betonschutzwand. Der Fahrer verletzte sich dabei schwer. Der Fahrer des vorausfahrenden Autos trug eine leichte Verletzung davon. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer geschätzten Höhe von 30.000 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter (0 72 23) 80 84 70.

nach oben Zurück zum Seitenanfang