Skip to main content

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

31-jähriger Mann greift Polizei in Rastatt an

Ein Mann hat bei seiner Festnahme am Dienstag Polizisten in Rastatt angegriffen. Zuvor kam es zu einem Beziehungsstreit. Es verletzte sich niemand.

Der Mann hat heftigen Widerstand bei seiner Festnahme geleistet. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

In Rastatt hat ein 31-Jähriger am Dienstag Polizisten angegriffen und beleidigt. Auch bei der anschließenden Festnahme leistet er heftigen Widerstand, teilte die Polizei mit

Ein Beziehungsstreit verursachte den Polizeieinsatz. Als diese gegen 6.30 Uhr in der Oststadt eintrafen hat der Mann zunächst versucht einem Polizisten einen Schlag mit der Faust zu versetzen. Daraufhin nahm die Polizei ihn fest. Dabei leistet der Mann Widerstand. Während der Fahrt ins Revier versuchte er die Polizisten zu beißen und mit einem Kopfstoß zu verletzten. Dabei verletzte sich niemand.

Später stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Hausverbot in der zuvor betretenen Wohnung vorliegt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Hausfriedensbruch.

nach oben Zurück zum Seitenanfang