Skip to main content

45.000 Euro Sachschaden

Aquaplaning: Autos prallen auf A5 bei Rastatt zusammen

Zwei Autos sind am Mittwoch auf der A5 bei Rastatt zusammengestoßen. Grund dafür war eine nasse Fahrbahn. Die Fahrer blieben unverletzt.

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.
Häufiger Unfallgrund: Die nasse Fahrbahn hat zu Aquaplaning geführt. (Symbolfoto) Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Auf Grund von Aquaplaning kam es am Mittwochabend zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos. Die 46 und 20-jährigen Fahrer stießen auf der A5 zwischen der Ausfahrt Rastatt Süd und Rastatt Nord zusammen, teilte die Polizei mit.

Der 46-jährige VW-Caddy-Fahrer wollte gegen 19.45 Uhr von der linken Spur auf die mittlere Fahrbahn wechseln. Nachdem er abbremste, kam er auf Grund der nassen Fahrbahn auf die linke Spur ab und prallte mit dem Autos des 20-Jährigen zusammen.

Daraufhin kollidierte der Audi des 20-Jährigen mit der Mittelschutzplanke und kam schließlich nach einer vollständigen Drehung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der Aufprall hat die gesamte Fahrzeugfront des Autos zerstört.

Bei dem Unfall verletzte sich niemand. der Gesamtschaden beträgt ungefähr 45.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang