Skip to main content

8.000 Euro Schaden

Auffahrunfall in Rastatt hat hohen Sachschaden zur Folge

Der Aufprall eines 32-Jährigen Autofahrers auf einen stillstehenden BMW-Fahrer in Rastatt, der daraufhin auf einen weiteren Pkw prallte, führte zu einer hohen Schadenssumme. Verletzt wurde niemand.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa

Ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro ist laut der Polizei die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochmittag in der Kehler Straße in Rastatt. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten hat ein 32-jähriger Fahrer eines Renault gegen 13.30 Uhr den verkehrsbedingt zum Stillstand gekommenen BMW eines 26 Jahre alten Mannes übersehen und krachte in das Heck des Wagens. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf einen weiteren Volkswagen geschoben. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang