Skip to main content

15.000 Euro Schaden

Auffahrunfall in Rastatt mit zwei Leichtverletzten

Bei einem Zusammenstoß von zwei Pkws in Rastatt ist es am Mittwoch zu einem Gesamtschaden von rund 15.000 Euro gekommen. Die beiden Beteiligten wurden beim Aufprall leicht verletzt.

Zeugen gesucht: Nach dem tödlichen Unfall vom Montag versucht die Polizei, Licht in das rätselhafte Geschehen zu bringen.
Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch in Rastatt (Symbolbild). Foto: Carsten Rehder/dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Rastatt ist es Mittwochnachmittag, gegen 12 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und einem Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Fahrer eines Pkw kurz nach 12 Uhr von der Straße „Im Wöhr“ nach links in Richtung eines Einkaufsmarktes abbiegen, wofür er bremsen musste.

Infolgedessen ist der dahinter befindliche Fahrer dem Vordermann aufgefahren. Bei der anschließenden Kollision wurden die Beteiligten leicht verletzt. Zur Beseitigung von auslaufenden Betriebsstoffen waren ebenfalls Einsatzkräfte der Feuerwehr Rastatt vor Ort.

nach oben Zurück zum Seitenanfang