Skip to main content

Rastatt

Autofahrerin provoziert Unfall durch unachtsames Wendemanöver

Ein schwer verletzter Rollerfahrer und ein Sachschaden in Höhe von rund 4.500 Euro sind die Bilanz eines misslungenen Wendemanövers am Mittwochmorgen in Rastatt.

Sowohl Rollerfahrer als auch Autofahrerin wurden bei dem Unfall verletzt. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei versuchte die 53-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw im Richard-Wagner-Weg vom Parkstreifen am rechten Fahrbahnrand aus zu wenden. Dabei erkannte sie einen von hinten herannahenden Rollerfahrer zu spät.

Durch die Kollision wurde der 57-jährige Zweiradfahrer in die Scheibe der Fahrerseite und anschließend über die Motorhaube nach links geschleudert. Die 53-Jährige erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Der schwer verletzte Rollerfahrer wurde zur medizinischen Behandlung in ein Klinikum gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde der Richard-Wagner-Ring vollständig gesperrt.

Zeugen, die den Hergang des Unfalls beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0 72 21) 68 04 60 mit den Beamten des Verkehrsdienstes Baden-Baden in Verbindung zu setzten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang