Skip to main content

Gas und Bremse verwechselt

68-jähriger Autofahrer demoliert am Krankenhaus Rastatt sechs Fahrzeuge

Fataler Fahrfehler: Ein Volvo-Fahrer hat am Montagmittag auf dem Parkplatz des Rastatter Krankenhauses Gas und Bremse verwechselt. Sechs parkende Autos wurden demoliert. Der Schaden ist enorm.

Bei der Einfahrt auf den Klinik-Parkplatz in Rastatt verwechselte ein Autofahrer Brems- und Gaspedal.
Bei der Einfahrt auf den Klinik-Parkplatz in Rastatt verwechselte ein Autofahrer Brems- und Gaspedal. Foto: Frank Vetter

Am Montagmittag gegen 13 Uhr krachte es auf dem Parkplatz des Klinikums Rastatt. Ein 68-jähriger Volvo-Fahrer soll versehentlich anstelle des Bremspedals das Gaspedal gedrückt haben, berichtet die Polizei Rastatt. Der Volvo soll sechs parkende Autos demoliert haben. Der 68-Jährige wurde leichtverletzt ins Klinikum gebracht.

Hoher Sachschaden bei Unfall in Rastatt

Die meisten Autos müssen abgeschleppt werde. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens mehrere 10.000 Euro. Auch ein sechsstelliger Schadensbetrag ist möglich, so die Polizei.

Nachrichten via WhatsApp

Sie möchten schnell und unkompliziert über das Wichtigste in der Region und vom KSC informiert werden? Dann sind unsere kostenlosen BNN-WhatsApp-Kanäle genau das Richtige für Sie. Hier geht es direkt zum Nachrichten-Kanal der BNN, hier geht es zum KSC-Kanal der BNN.

nach oben Zurück zum Seitenanfang