Skip to main content

Robert Wein setzt sich gegen Dominik Kraus durch

Amtsinhaber gewinnt Bürgermeisterwahl: Bischweier setzt auf Kontinuität

Robert Wein bleibt Bürgermeister von Bischweier. Der Amtsinhaber setzte sich mit rund 57 Prozent der Stimmen gegen Herausforderer Dominik Kraus durch. Dieser zeigte sich davon überzeugt, trotzdem etwas bewegt zu haben.

Glückwunsch in Corona-Zeiten: Elmar Reichl (rechts) gratuliert Bürgermeister Robert Wein und dessen Ehefrau Bärbel. Foto: Ralf Joachim Kraft

Um 19.02 Uhr fällt die Anspannung von Robert Wein ab. Der 62-Jährige steht auf dem Platz vor der Markthalle hinter seiner Ehefrau Bärbel und genießt den Applaus. Er bleibt Bürgermeister von Bischweier.

Die Wähler haben ihm das Vertrauen für eine fünfte Amtszeit ausgesprochen. Vor der Markthalle verkündet der Wahlausschussvorsitzende Elmar Reichl die Zahlen. Wein kommt auf 56,99 Prozent, sein Herausforderer Dominik Kraus auf 42,63 Prozent. Die Wahlbeteiligung beträgt 64,08 Prozent.

Reichl ist gleich der erste Gratulant für den Amtsinhaber. „Wir sind uns sicher, dass Du die großen Projekte wie Kronospan und Winkelfeld voranbringen wirst“, wendet er sich vertrauensvoll an Wein. Die Wahl habe klar gezeigt, dass ihn die Bischweierer als Bürgermeister behalten wollen. 889 Stimmen fährt Wein ein, Kraus kommt auf 665. Reichl nennt das ein „sehr eindrucksvolles Ergebnis für einen Erstkandidaten“.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang