Skip to main content

Käufer weiter gesucht

Kronospan-Gelände bei Bischweier doch nicht verkauft

Seit mehr als einem Jahr läuft die Suche nach einem Käufer für das Kronospan-Gelände bei Bischweier. In Sitzungsunterlagen taucht jetzt der Satz auf: Das Areal ist verkauft. Bürgermeister Robert Wein widerspricht.

20 Hektar ungenutztes Potenzial direkt an der Bundesstraße 462: Kronospan sucht einen Investor für das Gelände des ehemaligen Spanplattenwerks auf Gemarkung Bischweier. Foto: Hans-Peter Hegmann

Die Zukunft des Kronospan-Geländes ist für die Gemeinden Bischweier, Kuppenheim und das gesamte vordere Murgtal von großer Bedeutung.

Ein Unternehmen, das sich auf dem 20 Hektar großen Gelände direkt an der B462 ansiedelt, wird die Region prägen. Im vergangenen Jahr hatte Bischweiers Bürgermeister Robert Wein berichtet, dass es zahlreiche Interessenten gebe.

In einer Vorlage für eine öffentliche Sitzung am kommenden Montag ist nun zu lesen, dass das Grundstück verkauft sei. Der Bürgermeister widerspricht.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang