Skip to main content

Budenzauber

Weihnachtsmärkte am Wochenende in Rastatt, Durmersheim und Bietigheim

Selbstgebasteltes und Kunsthandwerk, Glühweinduft, kulinarische Leckereien, Nikolausbesuche und Musik prägen das Bild der kleinen Weihnachtsmärkte in Mittelbaden. Ein Überblick über die Veranstaltungen am Wochenende in und um Rastatt.

Lichtgeweih
Für den Durmersheimer Adventsmarkt wird auf Höhe des Bickesheimer Platzes auch die Hauptstraße gesperrt. Foto: Helmut Heck

Am Wochenende finden wieder einige Weihnachtsmärkte in Mittelbaden statt. Ein Überblick über die Veranstaltungen am Wochenende in und um Rastatt.

Tägliches Musikprogramm in Rastatt

Bis Samstag, 23. Dezember, sorgen in Rastatt 31 weihnachtlich dekorierte Buden zwischen Historischem Rathaus und Stadtkirche St. Alexander gepaart mit einem festlich illuminierten Lichterzauber für ein stimmungsvolles Ambiente. Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 11 bis 20 Uhr sowie freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr.

In der Marktmitte gibt es wieder eine Bühne, auf der täglich ein Musikprogramm stattfindet. Die Besucher können Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen und finden liebevoll handgefertigte Produkte sowie ein großes kulinarisches Angebot. Neben einem Karussell dreht eine Kindereisenbahn ihre Runden. In der Kinderaktionshütte am Rathaus erwartet kleine Besucher ein Mitmachprogramm.

Durmersheim: Hauptstraße wird für Weihnachtsmarkt gesperrt

Der Durmersheimer Adventsmarkt vom 8. bis 10. Dezember wird rund um den Bickesheimer Platz und die Bickesheimer Kirche aufgebaut. Öffnungszeiten: Freitag von 17 bis 22 Uhr, Samstag von 14 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Neu ist in diesem Jahr, dass die Hauptstraße beim Bickesheimer Platz gesperrt wird, um allen 28 Ständen Platz zu bieten. Als Sicherheitspuffer dienen neun große Wassertanks am Eingang in der Hauptstraße. Weil die Zahl der zur Verfügung stehenden Hütten beschränkt ist, mussten nach Aussage von Organisatorin Iris Nyczka einigen Interessenten auch Absagen erteilt werden.

Den Markt organisiert die Gemeindeverwaltung seit 2013. Das Angebot umfasst Deko- und Geschenkartikel, aber auch kulinarische Leckereien, die sechs Vereine, zwei Schulen, zwei Kindergärten sowie Einzelpersonen, Organisationen und Firmen anbieten. Im Rahmenprogramm wird Wert gelegt auf ein besinnliches und abwechslungsreiches Bühnenprogramm für Groß und Klein. Am Samstag und Sonntag kommt das Spielmobil, Samstag um 16 Uhr der Nikolaus. 

Neben Jugendorchestern und Harmonie-Chören spielen am Eröffnungsabend ab 20 Uhr Dieter Jürgens und Band. Zuvor stimmt unter anderem Drehorgelspielerin Doris Kary die Besucher ein.

Samstags treten ab 17 Uhr Moritz Eichin und Chiara Regenold auf, ab 18.30 Uhr Sabrina Burkart und ab 20.30 Uhr Danny and the Boy. Sonntag ist ab 16 Uhr Sebastian Niklaus zu hören, in der Bickesheimer Kirche spielt ab 15.30 Uhr der Akkordeon-Spielring. Kinder können in einem extra bereitgestellten Briefkasten Post ans Christkind einwerfen und neben einem Rentierschlitten rieselt auf Knopfdruck Kunstschnee auf die Besucher.

Bietigheim: Musik auf dem Kirchplatz

Zum neunten Mal gibt es am 9. und 10. Dezember auch in Bietigheim einen kleinen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz. Öffnungszeiten: Samstag von 17 bis 23 Uhr, Sonntag von 12 bis 21 Uhr. Organisiert wird er von Janine de Haas und Jessica Schmitt. Insgesamt werden zehn Stände aufgebaut.

Das Angebot reicht von Curry- und Bratwurst, Glühwein und Punsch bis zu Likören, Windlichtern, Adventsbasteln mit Kindern, selbst gemachter Keramik und Lederwaren. Sonntags singt in der katholischen Kirche der Chor Cantasmi bei offenen Türen, sodass der Weihnachtsmarkt davon beschallt wird. Besucher sind bei einigen Liedern zum Mitsingen eingeladen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang