Skip to main content

Corona im Haus Barbara

Corona-Ausbruch in Rastatter Seniorenheim kurz nach erstem Impfdurchgang

Vor wenigen Tagen war ein Impfteam in der Seniorenresidenz „Haus Barbara“ in Rastatt. Trotzdem brach kurz darauf das Coronavirus aus. Das Gesundheitsamt Rastatt geht davon aus, dass die Impfung ihre Schutzwirkung noch nicht entfaltet hatte.

Geschlossen: Im „Haus Barbara“ gibt es einen Corona-Ausbruch. Die Bewohner befinden sich auf ihren Zimmern in Quarantäne. Foto: Hans-Jürgen Collet

Es ist ein Wettrennen, das in diesem Fall Corona gewonnen hat: Die Impfung von Senioren verläuft bislang schleppend, weil die Pharmaunternehmen zu wenig Dosen liefern können.

Im „Haus Barbara“ in Rastatt war vor wenigen Tagen ein mobiler Impftrupp vor Ort. Trotzdem gab es kurz darauf einen Corona-Ausbruch in der Einrichtung.

Die Eingangstür des Pflegeheims im Dörfel ist zu. Hinter dem Glas hängt ein Zettel: „Aufgrund mehrerer Covid-19-Fälle bleibt unsere Einrichtung bis einschließlich Dienstag, 9. Februar, geschlossen.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang