Skip to main content

Seenot auf dem Mittelmeer

Stimmen aus dem Funkgerät: Wie ein Amateurfunker aus Durmersheim Flüchtlingen auf dem Meer das Leben rettete

Dezember 2021: Amateurfunker Heinz Janischewski aus Durmersheim empfängt seltsame Notrufe. Und zwar von einem Flüchtlingsschiff im Mittelmeer. Aber der 71-Jährige lehnt sich nicht zurück, sondern wird aktiv - und rettet damit wohl vielen Menschen das Leben.

Empfangsbereit: An der Kurzwellenstation in seiner heimischen Wohnung verbringt Heinz Janischewski teilweise zehn bis zwölf Stunden pro Tag. Foto: Hans-Jürgen Collet

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang