Skip to main content

10.000 Euro Sachschaden

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall auf B36 bei Durmersheim

Zwei Autofahrer verletzten sich am Dienstagnachmittag bei einem Auffahrunfall auf der B36 auf Höhe Durmersheim. Der 29-jährige Fahrer fuhr auf das Stauende und musste aufgrund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der jüngere Fahrer erkannte die Situation vermutlich zu spät. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mit einem Sachschaden und zwei verletzten Personen endete am Dienstagnachmittag ein Auffahrunfall auf der B36. Die zwei beteiligten PKW fuhren hintereinander auf der Bundesstraße von Rastatt in Richtung Karlsruhe, teilte die Polizei mit. Auf Höhe Durmersheim stockte der Verkehr, weshalb der 34 Jahre alte Fahrer eines Ford stark abbremste. Hinter ihm fuhr ein 29-Jähriger in einem Smart, der die Situation vermutlich zu spät erkannte und ihm auffuhr.

Der Smart-Fahrer verletzte sich und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Klinikum gebracht. Der Ford-Fahrer zog sich nur leichte Verletzungen zu. Während der Ladung des Rettungshubschraubers kam es zu einer Vollsperrung. Es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang