Skip to main content

Celina Satalino

Durmersheimer Biggest-Loser-Teilnehmerin: „Ich möchte nie wieder 127 Kilo wiegen“

Sieben Wochen war die Durmersheimerin Celina Satalino als Kandidatin bei der Sat.1-Abnehmreihe „The Biggest Loser“ dabei. Nun gibt die 28-jährige Industriemechanikerin zu Hause ihr Bestes, um ihr Wunschgewicht zu erreichen.

Abschied nach sieben Camp-Wochen: Celina Satalino (rechts) und ihre Teampartnerin Claudia Eißmann beim Abschied von Naxos, wo gedreht wurde. Foto: privat

„Ich werde weiter dranbleiben, auf meine Ernährung achten und Sport treiben“, sagt Satalino nach dem Ausscheiden. Ihr Plan sei, noch ein paar Kilo abzunehmen, bis sie ihr Ziel von 72 Kilogramm erreiche. Auch wenn sie nicht mehr dabei sei, fiebere sie trotzdem mit – besonders mit den Teilnehmerinnen Tülay und Sarah, mit denen sich eine Freundschaft entwickelte.

Trauer nach dem Ausscheiden bei Claudia Eißmann und Celina Satalino (von links). Foto: SAT.1

Fans schreiben via Instagram

Der Alltag in Durmersheim gestaltete sich ein bisschen stressig. „Vor allem Arbeit und Sport unter einen Hut zu bekommen, aber ich beiße mich durch“, erklärt die mittlerweile 28-Jährige. Durch die Abnehmsendung hat die Industriemechanikerin viele Follower bei Instagram erhalten. Dort schreiben ihr auch Fans, wenn diese sie irgendwo gesehen haben. Angesprochen werde Satalino jedoch eher seltener. Über den Social-Media-Kanal möchte die Durmersheimerin auch nach der Show ihre Follower auf dem Laufenden halten und an ihren Erfolgen teilhaben lassen.

Die Durmersheimerin Celina Satalino beim Wiegen der Show "The Biggest Loser". Foto: SAT.1

Nun könne sie endlich Shoppen und die Weihnachts- und Geburtstagsgutscheine einlösen. „Es ist ein tolles Gefühl, einfach in Sachen zu passen, die man haben möchte“, erklärt die „Biggest-Loser“-Teilnehmerin, die sich als erstes eine neue Jeans gekauft hat.

Celina Satalino trainiert hart, um gegen die Kilos anzukämpfen. Foto: SAT.1

Wiedersehen im Finale

Auf der griechischen Insel Naxos war für sie die schwierigste Situation, überhaupt ins Camp zu kommen. „Ich wollte unbedingt ein T-Shirt“, blickt Satalino zurück. Denn dieses bedeutete der Einzug ins Camp. „Natürlich war es auch schwer, jede Woche gut abzunehmen.“ Zuhause gebe es jetzt keine schwierige Situation mehr. Es habe einfach Klick gemacht: „Ich möchte nie wieder 127 Kilo wiegen. Das ist meine Motivation weiterzumachen‘“, sagt sie. Am besten habe ihr im Camp gefallen, so viele wunderbare Menschen kennenzulernen und dem Wunschgewicht ein Stück näher gekommen zu sein.

Konzentration und Durchaltevermögen waren bei den Aufgaben im Abnehmcamp gefordert. Foto: SAT.1

Die Teilnahme bei der Fernsehsendung beschreibt Satalino als eine tolle Erfahrung. Allerdings müsse sie nicht noch einmal ins Fernsehen.

Das Finale der elften Staffel wird am Freitag, 27. März, 20.15 Uhr, ausgestrahlt. Dann werden die Zuschauer die Durmersheimerin wiedersehen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang