Skip to main content

Drogen in Rastatter Kellerwohnung

Ecstasy-Tabletten durch Zufall entdeckt

Am Donnerstagabend wurde in einer Rastatter Kellerwohnung eine große Menge an Drogen gefunden. Die Polizei entdeckte diese zufällig bei einer Durchsuchung. Der Verdächtige wurde in eine Fachklinik gebracht.

Drogen-Bunker in Rastatt: Polizei entdeckt 1.000 Ecstasy-Tabletten, mehrere Gramm Haschisch und Marihuana sowie verschreibungspflichtige Medikamente. Foto: Andrea Fabry

Am Donnerstagabend wurde die Polizei Rastatt zu familiären Streitigkeiten in der Weststadt gerufen. Wie die Polizei mitteilte, soll es in einer Wohnung zwischen zwei Personen zu Handgreiflichkeiten und Beleidigungen gekommen sein. Vor Ort stießen die Beamten neben der Ruhestörung außerdem auf verschiedene Drogen. Als die Beamten in einer Kellerwohnung Kontakt mit den Verantwortlichen aufnahmen, stießen sie zufällig auf Drogen.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung kamen noch weitere, mutmaßliche Betäubungsmittel zum Vorschein. Unter anderem wurden über 1.000 Ecstasy-Tabletten, mehrere Gramm Haschisch und Marihuana sowie verschreibungspflichtige Medikamente sichergestellt. Bei der Durchsuchung wurde ein Drogenspürhund eingesetzt.

Nach Abschluss der Durchsuchung wurde der Verdächtige in eine Fachklinik gebracht. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. Ferner muss sich der junge Mann wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang