Skip to main content

Bergsee bei Vormberg

Einbruchsgut - Feuerwehr fischt Tresore aus See bei Sinzheim

Der Taucher befestigte die Tresore mit Gurten, so dass man mit Hilfe der Drehleiter und einem Flaschenzug diese aus dem See bergen konnte. Man vermutet, dass diese beiden Tresore aus Einbrüchen stammen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Samstag gegen 14 Uhr wurde die Feuerwehr Sinzheim von der Leitstelle Mittelbaden zu einem außergewöhnlichen Einsatz zur Unterstützung der Polizei an den Vormberger See gerufen. Da der See zur Zeit Niederwasser hat, hat man am Rande des Steilufers zwei im Wasser liegende Tresore entdeckt. Da die Bergung dieser beiden Tresore nicht einfach war, wurde die Feuerwehr Sinzheim mit ihrer Drehleiter hinzugezogen. Des weiteren wurde das DLRG Mittelbaden mit alarmiert, das mit vier Mann und einem Taucher ausrückte. Der Taucher befestigte die Tresore mit Gurten, so dass man mit Hilfe der Drehleiter und einem Flaschenzug diese aus dem See bergen konnte. Man vermutet, dass diese beiden Tresore aus Einbrüchen stammen. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Nähere Info über die Polizei. Foto: Margull

Am Samstag gegen 14 Uhr ist die Feuerwehr Sinzheim von der Leitstelle Mittelbaden zu einem außergewöhnlichen Einsatz  zur Unterstützung der Polizei an den Vormberger Bergsee gerufen worden.

Von unserem Mitarbeiter Bernhard Margull

Da der See zur Zeit Niederwasser hat, hat man am Rande des Steilufers zwei im Wasser liegende Tresore entdeckt. Da die Bergung dieser beiden Tresore nicht einfach war, wurde die Feuerwehr Sinzheim mit ihrer Drehleiter hinzugezogen. Des weiteren wurde das DLRG Mittelbaden mit alarmiert, das mit vier Mann und einem Taucher ausrückte.

Diebesgut aus Einbrüchen?

Der Taucher befestigte die Tresore mit Gurten, so dass man mit Hilfe der  Drehleiter und einem Flaschenzug diese aus dem See bergen konnte. Die Polizei ist sich auf BNN-Anfrage am Sonntag sicher, dass die aufgebrochenen Möbeltresore aus einem Einbruch stammen. Der Fund könne einer Tat bereits ziemlich sicher zugeordnet werden, so der Sprecher. Um welchen Einbruch es sich handelt, soll noch bekanntgegeben werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang