Skip to main content

Einkaufen in der Innenstadt

Ende der Maskenpflicht führt zu Verunsicherung in Rastatt

Die Corona-Maßnahmen sind nun weitestgehend aufgehoben. Während die einen sich freuen, endlich wieder ohne Maske in Rastatt einkaufen zu können, sehen andere den Beschluss eher kritisch.

Eingang eines Supermarktes. Schild mit Smiley der einen Mundschutz trägt. Mit den Worten „freiwillig Maske tragen“.
Händler in Rastatt bitten Kunden auf freiwilliger Basis, weiterhin einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Foto: Bianca Kunz

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang