Skip to main content

„AnsprechBAR“ auf Weihnachtsmärkten

Viele Fragen und Sorgen in Rastatt auf dem Weg zur katholischen Großpfarrei

Ängste und Sorgen haben viele Katholiken mit Blick auf die Großpfarreien, die 2026 errichtet werden. Wie sieht meine Kirche, meine Gemeinde vor Ort morgen aus? An der „AnsprechBAR“ muss das Projektleitungsteam sich gerade einiges anhören.

Menschen im Gespräch
Viele Fragen ans Projektleitungsteam: Ulrich Stoffers (Mitte) und Johanna Heck (Zweite von rechts) bei der „AnsprechBAR“ zum Thema Großpfarrei auf dem Apostelmarkt in Rastatt. Foto: Anja Groß

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang