Skip to main content

Personalmangel und steigende Kosten

Gastronomie in Rastatt in der Krise: Der Restaurant-Besuch wird teurer

Seit Juni ist die Gastronomie wieder komplett geöffnet. Einige Stellen bleiben aber unbesetzt, da sich viele während des Lockdowns beruflich umorientiert haben. Viele Neueinsteiger sind nicht zu erwarten. Die Betreiber rechnen mit steigenden Kosten für Bier, Steak oder Schnitzel.

Fehlende Stammkunden: Die Kosten für Corona-Tests wirkt sich auf die Wirtshausbesucher aus. Wirt Marco Wittmann musste während der Pandemie einige Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. Foto: Hans Jürgen Collet

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang