Skip to main content

Verkehrsdelikte

Ohne Führerschein und unter Drogen: Zwei Autofahrer verbringen Nacht auf dem Polizeirevier Rastatt

Ein 17-Jähriger liefert sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, ein 24-Jähriger fährt unter Einfluss von berauschenden Mitteln.

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ hängt an einem Polizeipräsidium.
Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Zwei junge Autofahrer mussten die Nacht zum Dienstag auf dem Polizeirevier verbringen. Ein 17-Jähriger war nach Angaben der Polizei vom Mittwoch zunächst mit seinem Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit vor einer Kontrolle bei Iffezheim geflohen.

Nach einer Verfolgungsfahrt stellten die Beamten fest, dass der Jugendliche keinen Führerschein und Ausweis hatte und nahmen ihn mit auf die Wache.

Autofahrer unter Einfluss berauschender Mittel

Ein 24-Jähriger, an den der 17-Jährige einige Stunden später übergeben werden sollte, geriet mit seinem Wagen ebenfalls in eine Polizeikontrolle. Da er laut Polizei „sein Fahrzeug unter Einfluss von berauschenden Mitteln führte“, musste er ebenfalls mit aufs Revier nach Rastatt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang