Skip to main content

Rasse „Amercian Bullterrier“

Toter Hund aus Schleuse in Iffezheim geborgen

Bei Säuberungarbeiten an der Schleuse in Iffezheim haben Personen einen toten Hund gefunden. Dieser trieb schon länger im Wasser. Es gibt keine Informationen zu dem Besitzer des Tieres.

Die Polizeihundeführerstaffel hat die Ermittlungen nach dem Hund und dessen Eigentümer aufgenommen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Personen haben bei Säuberungsarbeiten an der Staustufe in Iffezheim einen toten Hund geborgen. Bei dem Tier könnte es sich um einen Rüden der Rasse „Amercian Bullterrier“ handeln, teilte die Polizei mit.

Das Tier trieb oberhalb der Schleuse vermutlich schon längere Zeit im Wasser. Erkenntnisse zur Herkunft des Hundes oder dessen Eigentümer liegen bisher nicht vor.

Polizei sucht Zeugen

Hinweisgeber können sich bei den Ermittlern der Polizeihundeführerstaffel in Rheinmünster unter der Telefonnummer (0 72 29) 69 72 14.



nach oben Zurück zum Seitenanfang