Skip to main content

12 Stimmen aus Baden

Das fordert die Rastatter Krankenschwester Sandra Boh von der künftigen Regierung

Die Corona-Pandemie hat eine Branche besonders in den Fokus gerückt: die Pflege. Viele fühlen sich alleingelassen und nicht wertgeschätzt. Eine Krankenschwester aus Rastatt macht ihren Wunsch deutlich.

Will gehört werden: Gesundheits- und Krankenpflegerin Sandra Boh steht als eine der 12 Stimmen aus Baden für ihre Kolleginnen und Kollegen aus dem Pflegeberuf ein. Foto: Andrea Fabry

Sandra Boh ist gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin und arbeitet seit 20 Jahren am Klinikum Mittelbaden in Rastatt. Als pflegerische Leitung der Notaufnahme hält sie ihren Kollegen den Rücken frei.

Der 38-jährigen Baden-Badenerin liegt die Gesundheitspolitik sehr am Herzen. Sie wünscht sich von der künftigen Regierung ein stärkeres Interesse für das Gesundheitswesen, mehr Geld für Berufseinsteiger und bessere Arbeitsbedingungen.

Sie ist in den BNN eine der zwölf Stimmen aus Baden. Zwölf Stimmen aus Baden ist ein multimediales Projekt zur Bundestagswahl. Dabei fragten die BNN-Volontäre zwölf Leser aus dem Verbreitungsgebiet nach ihren Sorgen, Wünschen und politischen Ansichten.

Mehr über Sandra Boh und die 12 Stimmen aus Baden gibt es auf der Instagram-Seite der BNN und im dortigen Highlight „#btw21“.

nach oben Zurück zum Seitenanfang