Skip to main content

Tunnelbaustelle

Mann verletzt sich bei Arbeitsunfall in Rastatt schwer

Bei einem Arbeitsunfall am Sonntag in Rastatt hat sich ein Arbeiter schwer verletzt. Aus einem Rohrsystem entwich schlagartig hoher Druck. Er beschäftigte sich zuvor mit Demontagearbeiten einer Zuluftleitung.

Ein Rettungswagen hat den verletzten Man in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Ein 57-Jähriger hat bei einem Arbeitsunfall am Sonntagabend in Rastatt schwere Verletzungen erlitten. Ein Rettungswagen musste ihn in ein örtliches Krankenhaus bringen, so die Polizei.

Der Mann beschäftigte sich kurz nach 22 Uhr an der Tunnelbaustelle mit Demontagearbeiten einer Zuluftleitung, als nach bisherigen Erkenntnissen schlagartig hoher Druck aus einem Segment des Rohrsystems entwichen ist. Herumfliegende Teile trafen in der Folge den Arbeiter. Dazu stürzte er von einer rund einem Meter hohen Arbeitsbühne hinunter. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang