Skip to main content

Segelflugplatz Rastatt

75-jähriger Pilot stirbt bei Absturz

Auf dem Segelflugplatz in Rastatt ist am Donnerstagnachmittag ein Flugzeug abgestürzt. Dabei ist nach Angaben der Feuerwehr ein Mensch tödlich verunglückt. Über die Ursache und den Unfallhergang konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber.

Nur noch Trümmer sind von dem Segelflieger übrig geblieben. Foto: Körber

Auf dem Segelflugplatz in Rastatt ist am Donnerstagnachmittag ein Flugzeug bei einem Übungsflug abgestürzt. Dabei ist nach Angaben der Polizei der 75-jährige Pilot tödlich verunglückt. Über die Ursache und den Unfallhergang konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Die Luftsportgruppe Rastatt betreibt den Segelflugplatz im Norden von Rastatt. Sowohl motorisierte Leichtflugzeuge, als auch Segelflieger, die mit einer Seilwinde nach oben gezogen werden, können hier starten und landen.

Der Bereich rund um die Trümmerteile wurde abgesperrt. Foto: Collet

Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber. Die Feuerwehr war für die Bergung auf der ebenen Wiese nicht erforderlich – sie rückte unverrichteter Dinge wieder ab.

nach oben Zurück zum Seitenanfang