Skip to main content

Lebensgefährlicher Wert

Polizei nimmt Mann in Rastatt mit 4,5 Promille in Gewahrsam

Nachdem ein Mann am Donnerstag Kunden von Discountern in Rastatt angepöbelt hat, hat die Polizei ihn in Gewahrsam genommen. Er hatte 4,5 Promille.

„Alkohol ist deutlich gefährlicher als Cannabis“, sagt die Bundespsychotherapeutenkammer.
Den Aufforderungen, sich zu entfernen, ignorierte der stark betrunkene Mann. (Symbolfoto) Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat am späten Donnerstagnachmittag in Rastatt einen Mann mit 4,5 Promille in Gewahrsam genommen. Laut einer Mitteilung hatte der 48-Jährige gegen 16.45 Uhr Kunden zweier Discounter im Biblisweg angepöbelt.

Den Aufforderungen, sich zu entfernen, ignorierte der stark betrunkene Mann. Die Polizisten mussten den Störer zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle bringen.

Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung kann eine Blutalkoholkonzentration von vier Promille zu Lähmungen, unkontrollierten Ausscheidungen, Koma sowie Atemstillstand und Tod führen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang