Skip to main content

Verkehrsunfall

Zeugen gesucht: Zwei Autos kollidieren in Rastatt

Am Montag sind zwei Autos zusammengestoßen. Beide Unfallbeteiligten sehen sich im Recht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro (Symbolbild). Foto: Stefan Puchner/dpa

Unklarheit über die Ampelschaltung hat am Montag, 12. Februar, im Kontext eines Verkehrsunfalles in Rastatt geherrscht. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Offenburg ereignete sich der Zusammenstoß gegen 7.15 Uhr auf der B462.

Während eine 51-jährige Pkw-Fahrerin, von der Autobahnausfahrt der A5 kommend, nach rechts auf die B462 abbiegen wollte, hatte ein 39-jähriger Autofahrer vor, die B462 geradeaus zu befahren. Hierbei kreuzten sich die Wege der beiden Verkehrsteilnehmer und es kam zur Kollision, wobei die Lenkerin des ersten Wagens in die Leitplanke abgewiesen wurde, teilte die Polizei mit.

Es gab keine Verletzten

Der genaue Ablauf ist derzeit noch umstritten, weil beide Unfallbeteiligten darauf beharren, bei Grünlicht die Ampel passiert zu haben. Wie die Polizei mitteilte, entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Zeugen gesucht

(0 72 22) 76 10

nach oben Zurück zum Seitenanfang