Skip to main content

Verkehrskontrollen

Kontrolle in Rastatt entlarvt fahruntaugliche Verkehrsteilnehmer

Die Polizei hat in Rastatt die Fahrtauglichkeit von Verkehrsteilnehmern geprüft. Erwischt wurden unter anderem Fahrer unter Drogeneinfluss.

Ein Polizeibeamter hält eine Winkerkelle in den Händen.
Bei einem 29-jährigen Fahrer wurde Kokainkonsum nachgewiesen. (Symbolfoto) Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Die Polizei hat am Mittwoch zwischen 11.30 Uhr und 17.30 Uhr in Rastatt bei eingerichteten Kontrollstellen die Fahrtauglichkeit von Verkehrsteilnehmern geprüft. Grund hierfür sei die Hochkonjunktur von Verkehrsunfällen unter Alkohol- und Drogeneinfluss um die Weihnachtszeit, teilte die Polizei mit.

Polizei erwischt Verkehrsteilnehmende mit Cannabis und Kokain

Während dieser sechsstündigen Kontrolle zogen Polizisten in der Karlsruher Straße und Murgtalstraße etliche Fahrer unter Drogenkonsum aus dem Verkehr. Bei fünf Verkehrsteilnehmern im Alter zwischen 18 bis 30 Jahren, darunter E-Scooter-, Segway- und Autofahrer, wurde Cannabiskonsum, bei einem weiteren 29-jährigen Fahrer Kokainkonsum nachgewiesen.

Weitere Strafanzeigen wegen Gurtverstößen, fehlender Fahrerlaubnis sowie Kindersicherung folgen

Zwei Fahrer müssen sich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Zwei Fahrzeugführern steht eine Anzeige wegen fehlender Kindersicherung ins Haus und viermal wurden Gurtverstöße geahndet. Entsprechende Strafanzeigen und Ordnungswidrigkeitsverfahren folgen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang