Skip to main content

Alkohol am Steuer

Mann in Rastatt widersetzt sich Polizei nach Trunkenheitsfahrt

Am Mittwochnachmittag ist ein 61-Jähriger nach mehreren Hinweisen an die Polizei festgenommen worden. Der Mann hatte einen Atemalkohol von 2,4 Promille.

Das Wort Polizei ist im Rahmen eines Fototermins auf der Karosserie eines Polizeifahrzeugs zu sehen (Symbolbild).
Die Polizei ertappte den Mann auf frischer Tat (Symbolbild). Foto: Marijan Murat/dpa

Nach mehreren Hinweisen auf eine mutmaßliche Trunkenheitsfahrt eines Autofahrers auf der A5 von Baden-Baden in Richtung Karlsruhe, hat eine Polizeistreife am Mittwoch, 20. März, die Anschrift des Fahrers in Rastatt geprüft.

Der Verdächtige widersetzte sich der Polizei

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Offenburg konnten hierbei die Beamten beobachten, wie der besagte Wagen in den Innenhof fuhr und beim Einparken ein anderes Auto beschädigte. Bei der anschließenden Kontrolle widersetzte sich der 61-jährige Fahrer den Anweisungen der Polizeibeamten und musste mithilfe einer zweiten Streife aus dem Fahrzeug geholt werden.

Durch das aggressive Verhalten des Fahrers und seiner massiven Gegenwehr erlitten sowohl ein Polizist als auch der 61-Jährige leichte Verletzungen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von rund 2,4 Promille.

Zwei Anzeigen erwarten den Mann

Den 61-Jährigen erwartet nun neben der Anzeige wegen einer "Trunkenheitsfahrt" unter anderem auch eine Anzeige wegen "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte".

nach oben Zurück zum Seitenanfang