Skip to main content

WM-Start ist ein Wettlauf mit der Zeit

Rastatter Hip-Hop-Tanzformation Crash Crew bereitet sich online auf WM in den USA vor

Durch einen dritten Platz bei den deutschen Meisterschaften hat sich die Rastatter Hip-Hop-Tanzgruppe Crash Crew für die Weltmeisterschaft im August in den USA qualifiziert. Wegen Corona läuft das Training momentan aber nur online. Die Vorbereitungszeit wird somit knapp.

Erfolgsformation: Die Hip-Hop-Tanzgruppe Crash Crew hat sich für die Weltmeisterschaft in den USA qualifiziert. Foto: Sabrina Ebert

Es ist ein Wettlauf mit der Zeit. Wird die Vorbereitung ausreichen, um bei der Hip-Hop-Weltmeisterschaft im August in Phönix/Arizona an den Start gehen zu können? Die beiden Trainerinnen Sabrina Ebert und Giusi Marrali sehen sich momentan noch nicht in der Lage, die Frage zu beantworten.

Vor wenigen Monaten hatte sich die Crash Crew, die Hip-Hop-Gruppe der Rastatter Tanzschule Dance Passion, mit dem dritten Platz bei der deutschen Meisterschaft für die WM qualifiziert. Die Besonderheit: Wegen Corona wurden die Titelkämpfe nicht live in Hannover, sondern online ausgetragen. „Wir haben ein Video eingeschickt, das von einem professionellen Kameramann in der RTV-Sporthalle Rastatt aufgenommen wurde“, sagt Sabrina Ebert.

Eine international besetzte Jury wertete die Einsendungen aus – und die Rastatter Formation landete hinter zwei Gruppen aus Stuttgart in der der Kategorie „Varsity“, der Altersklasse der 13- bis 17-Jährigen, auf Rang drei.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang